Internationale Schule in Neuss Finanzhof erkennt ISR Gemeinnützigkeit ab

Neuss · Hohes Schulgeld und kaum Stipendiaten rechtfertigen aus Sicht der Finanzbehörden kein Steuerprivileg. Die Politik fragt nach den Folgen.

 Die Internationale Schule besuchen etwa 1000 Schüler. Die wirtschaftliche Lage sei gut, sagt der Träger.

Die Internationale Schule besuchen etwa 1000 Schüler. Die wirtschaftliche Lage sei gut, sagt der Träger.

Foto: Woitschützke, Andreas (woi)

Die gemeinnützige International School on the Rhine GmbH (ISR) muss umfirmieren, denn durch einen Beschluss des Bundesfinanzhofes (Az.: V R 31/19) in München wurde der von derzeit gut 1000 Kindern und Jugendlichen besuchten Schule die Gemeinnützigkeit aberkannt. Der im Amtsgericht vorzunehmende Änderungseintrag im Handelsregister steht aus, von ihrer Internetseite hat die ISR das Wort gemeinnützig aber schon getilgt.