1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Bürgerschützenfest

Neusser Bürger-Schützenfest: Zeigt her eure Kleider — so schick wird gefeiert

Neusser Bürger-Schützenfest : Zeigt her eure Kleider — so schick wird gefeiert

Auf dem Schützenlust- und Schieveball tragen die Damen schicke Ballkleider. Im Festzelt auf dem Grenadierball geht es legerer zu.

Über die Kirmestage haben es die Neusser Schützen zumindest in einem Punkt leichter als die Damen. Sie müssen sich nicht die Frage stellen: "Was zieh' ich heute bloß an?" Aber ob Schützenlustball in der Stadthalle, Schieveball im Rheinischen Landestheater oder Grenadierball im Festzelt — die weiblichen Ballgäste beweisen ein glückliches Händchen in der Kleiderwahl.

Schon der imposante Eingangsbereich der Stadthalle macht deutlich, dass es sich bei dem Ball der Schützenlust um eine sehr elegante Angelegenheit handelt. Ungeschriebenes Gesetz, was den Dresscode der Begleiterinnen angeht: Kleider, Kleider und nochmals Kleider. Ob kurz oder lang, bunt oder unifarben, mit Spitze oder Pailletten besetzt - jede setzt ihre Schokoladenseite gekonnt in Szene. Beliebtestes Accessoire am Sonntagabend ist wohl die "Clutch": Eine kleine, elegante Abendtasche ohne Henkel, die vorwiegend aus edlen Stoffen gefertigt wird. Auffällig ist ebenso, dass die junge Generation zu ihren feinen Roben Schuhe mit Keilabsätzen kombiniert. "Damit können wir die ganze Nacht durchtanzen", erklärt Besucherin Franziska Welzel

Im Foyer des Rheinischen Landestheaters zeichnet sich ein ebenso schickes Bild ab. Elegante Roben soweit das Auge reicht. Viele greifen aber wegen des wechselhaften Wetters eher zu dunklen Farben.

Ganz anders sehen die Outfits auf dem Grenadierball aus. Da gibt es seltener Kleider und High Heels, aber modisch ist es dennoch. Jeans und eine luftige Bluse eignen sich zum Feiern im Sektzelt wohl am besten. "Die Garderobe für einen Abend im Zelt steht bei mir unter dem Motto schön und bequem", sagt Kathrin Schwellnus.