1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Bürgerschützenfest

So könnte es gehen: Wer die Liebe seines Lebens auf der Kirmes treffen will

So könnte es gehen : Wer die Liebe seines Lebens auf der Kirmes treffen will

Wie viele Liebesgeschichten mögen wohl auf der Kirmes ihren Anfang genommen haben? Vom ersten Kontakt bis hin zur gemeinsamem Fahrt in der Raupe ist es nämlich manchmal ein gar nicht so weiter Weg. Wir zeigen, wie er aussehen könnte.

Anbaggern

Ideal, um das Feld zu sondieren: der Autoscooter. Wo kann man besser testen, ob die oder der Angebetete überhaupt ein lohnenswertes Ziel ist? Wer sich schlapp lacht und nicht die Flucht ergreift, weil er oder sie ständig angerummst wird, könnte auch einem weiteren näheren Kontakt nicht abgeneigt sein.

Im nächsten Schritt den nächstbesten Süßigkeitenstand ansteuern. Ist sie/er eher ein Typ für knackige Mandeln, für die klebrige Zuckerwatte oder den saftig-süßen Paradiesapfel? Die Mandeln haben den Nachteil, dass man sie Stück für Stück aus der Tüte nimmt, in die Zuckerwatte oder den Paradiesapfel können gleich zwei — nämlich von zwei Seiten — reinbeißen. Also ausprobieren und danach entscheiden, wohin es dann geht: auf Abstand ins Kettenkarussell (mit Händchenhalten) oder auf die Krake, wo einen die Fliehkraft so schön aneinander drückt.

Auf der Zielgeraden

Wer Krake und Kettenkarussell geschafft hat, ohne sich von Mandeln, Zuckerwatte oder Paradiesapfel trennen zu müssen, hat gute Karten für einen entspannten Bummel mit etwas mehr Tuchfühlung. Und wenn der Weg dann ganz zufällig am Schießstand vorbeiführt: sofort anhalten und nachfragen, ob's die Rose oder das schnuckelige Teddybärchen sein soll. Aber Vorsicht: Wer immer nur daneben trifft, sollte lieber Lose kaufen. Wenn dabei nichts rauskommt, kann man sich immer noch mit dem Standardspruch "Pech im Spiel, Glück in der Liebe" rausreden ...

So eine Kirmes ist groß. Also festhalten, was man nicht verlieren will. Wenn in der Raupe der ultimative Kusstest erfolgreich bestanden ist, die abendlichen Lichter für romantische Stimmung sorgen, steht die letzte Prüfung an: die Auswahl des Lebkuchenherzens. "Fürs Schnäuzelchen" kommt vielleicht nicht so gut, "Du bist die Beste" passt eher für Mama, aber "Mein Herzblatt" bringt die letzten Punkte! Helga Bittner

(NGZ)