1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Bürgerschützenfest

Neuss: Schützenfest mit Böllern eröffnet

Neuss : Schützenfest mit Böllern eröffnet

Neun Salven aus Salutkanonen eröffneten am Samstagmittag lautstark das 189. Neusser Bürger-Schützenfest. Im Anschluss daran lud die NGZ zum Empfang ins Frankenheim-Zelt auf der Kirmes.

Die Salven waren nicht zu überhören, die Fahne auf dem Münster wehte, die Sonne kam heraus — da fehlte nur das erste Kirmes-Bier. Mit dem Anstoß desselben gaben Karl Hans Arnold, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mediengruppe RP, und NGZ-Redaktionsleiter Ludger Baten zugleich den Startschuss für den ersten NGZ-Empfang.

Im Frankenheim-Zelt und unmittelbar nach dem Böllern, das die vielen Gäste so aus nächster Nähe mitbekamen. Dazu war auch das blaue NGZ-Sofa ins Zelt gebracht worden — allerdings eher als Symbol, denn dieses Mal talkte Ludger Baten im Stehen — was der lockeren Atmosphäre im Zelt sehr entgegenkam.

Die von Schützenfest-Ehrengast Karl Hans Arnold begrüßte Gesellschaft genoss den ungezwungenen Auftakt zum Schützenfest mit sichtbarer Freude bei Frankenheim-Alt und Spießbraten von Josef Kremer. Die Gespräche auf der Bühne mit den Talkgästen Arnold, Herbert Napp, Thomas Nickel, Heiner Kaumanns, Msgr. Robert Kleine, Susanne Thywissen und dem 18-jährigen Bernhard Gröhe hatten die richtige Mischung aus Amüsantem und Informativen, und einige der Gäste durften sich zudem über ein Geschenk von Karl Hans Arnold freuen.

Bürgermeister Herbert Napp, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Oberst Heiner Sandmann, Msgr. Robert Kleine und CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe bekamen ein Schüzenfenster aus der limitierten Edition überreicht. Auch Ludger Baten, "das Gesicht der NGZ", wie Horst Thoren, stellvertretender Chefredakteur unserer Zeitung sagte, wurde damit bedacht.