1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Bürgerschützenfest

Neusser Woche: "Wir sind Schützenfest!"

Neusser Woche : „Wir sind Schützenfest!“

Bis einschließlich Dienstag feiern die Neusser ihr Schützenfest – Klassentreffen, Nachbarschaftsfeier, Netzwerk-Veranstaltung in einem. Tausende Männer ziehen sich die Uniform an und ziehen als Schützen durch die Stadt. Frauen be-schützen ihre Männer und feiern begeistert mit.

In Neuss ist Schützenfest. Die Erkenntnis kann als Nachricht nicht überraschen, aber die vier Worte, die diesen Satz bilden, beschreiben einen Ausnahmezustand, der für Nicht-Neusser nur schwer zu begreifen ist. Wer sich diesem Phänomen nähert, der muss sich mit dem Selbstverständnis beschäftigen, mit dem Neusser ihr „vaterstädtisches Fest“ sehen.

Andernorts werden auch glanzvolle Schützenfeste gefeiert. Die Einwohner entscheiden dann, ob sie zu den Umzügen oder zu den Schützen ins Zelt gehen. Ganz anders in Neuss. Da identifiziert sich eine Mehrheit mit dem Schützenfest als Spitze des Eisbergs Schützenwesen, das als soziales Netz die Gesellschaft zusammen hält. Diese städtische Gemeinschaft ist es, die gemeinsam Schützenfest inszeniert. Hier feiern also nicht die Schützen, zu denen man geht oder auch nicht, sondern die Neusser – Frauen und Männer, Jung und Alt, Arm und Reich, Dick und Dünn – sagen: Wir sind Schützenfest!

Das ist ein hohes gesellschaftliches Gut nach Innen. Das ist ein Alleinstellungsmerkmal nach Außen. Symbolisch gelebt wird das Neuss-typische Selbstverständnis in der Zog-Zog-Versammlung, wenn nach alter Tradition die Bürger entscheiden, ob denn überhaupt Schützenfest gefeiert werden soll. Wer diesem Gedanken folgt, der kommt zu dem Schluss, dass diese Entscheidung in einer aufgeklärten Gesellschaft nicht nur die „Bürger und Bürgerssöhne“ treffen (sollten), sondern auch die Stadtmütter und deren Töchter. Insofern wäre es konsequent, wenn zur Bürgerversammlung, stellvertretend für alle Neusserinnen, auch die Damen des Hauptausschusses eingeladen würden. Das wäre ein starkes Zeichen für Neuss: „Wir sind Schützenfest!“