1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Bürgerschützenfest

Neusser Schützenfest: Lange Party-Nacht der Neusser Schützen

Neusser Schützenfest : Lange Party-Nacht der Neusser Schützen

Was wäre das Schützenfest ohne die vielen Partys und Bälle? In der Wetthalle, im Rennbahnatelier und im Festzelt auf der Wiese wurde bis tief in die Nacht zum Dienstag gefeiert – und mittendrin war ein ganz besonderes Geburtstagskind.

Was wäre das Schützenfest ohne die vielen Partys und Bälle? In der Wetthalle, im Rennbahnatelier und im Festzelt auf der Wiese wurde bis tief in die Nacht zum Dienstag gefeiert — und mittendrin war ein ganz besonderes Geburtstagskind.

Ein roter Teppich führt die Feierwilligen in das neu gestaltete Rennbahnatelier, in das die Schützengilde dieses Jahr zum ersten Mal geladen hat. Discokugel, Cocktails und die rockröhrige Stimme von Nicole Kempermann, der Frontfrau von "California Blue", und zu späterer Stunde DJ Marc Pesch, sorgten für ausgelassene Stimmung. Besonderes Highlight der Location ist die große Terrasse mit Loungemöbeln, auf der sich die Gäste vom wilden Tanz erholen und einen herrlichen Blick auf die Kirmes genießen konnten.

Auch in der Wetthalle an der Rennbahn vergnügten sich rund 700 Gäste bei "Grenie and Friends", der Party der Grenadierzüge "Fahnenzug 1920" und "Treu zum Fass". DJ "Captain" Andreas Britz brachte mit einem musikalischen Rundumschlag von "Er gehört zu mir" bis hin zu "You make me move like a freak" die Menge zum Kochen. Eine kleine Verschnaufpause konnten sich die Gäste während einer Tombola sowie einer Showeinlage der Fahnenschwenker des Grenadier- und des Hubertuskorps gönnen.

Im proppenvollen Festzelt auf dem Jägerball ging dieses Jahr alles "Nach Lust und Laune" zu, wie das Motto versprach. Das wurde spätestens deutlich, als Rolf Vogels, Bandleader von Sound Convoy, das Wort "rudern" kaum ausgesprochen hatte und sich wenige Sekunden später acht stattliche menschliche Galeeren auf dem Boden formierten. Ohne Rücksicht auf festliche Abendkleider oder weiße Schützenhosen ruderten Hunderte Feierwütige auf das mitreißende Kommando "Vor! - zurück!" der Band und waren Teil der fast schon rituellen Partyzeremonie — von der nicht wenige behaupten, sie sei im Neusser Festzelt erfunden worden. Ein Höhepunkt ganz anderer Art erfüllte das Zelt um Mitternacht.

Zu Ehren von Königin Dorothee Antony spielte Sound Convoy "Für Dich soll's rote Rosen regnen" — anschließend wurde das königliche Geburtstagskind von unzähligen Gratulanten mit roter Rose beglückwünscht. Auf Tanzfläche, Tischen und Stühlen lief die Party noch bis tief in die Nacht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Neuss: Schützen feiern auf Partys

(url)