Neusser Bürger-Schützenfest: Junge Schützen stürmen die Tanzfläche

Neusser Bürger-Schützenfest : Junge Schützen stürmen die Tanzfläche

Jägerball im Festzelt, "Gildefieber" im Rennbahn-Atelier und "Grenie & Friends"in der Wetthalle waren gut besuchte Parties.

Es hätte auch der letzte Kirmestag sein können - so ausgelassen war die Stimmung auf den Parties und Bällen am Montagabend. Dicht beieinander, Jägerball im Festzelt, "Gildefieber" im Rennbahn-Atelier und die "Grenie & Friends" Party in der Wetthalle, hatten die Besucher die Qual der Wahl.

Zu Schlagersongs, Pop-Hits und im Rennbahn-Atelier sogar zu Trommel-Klängen tanzten die Neusser bis in die frühen Morgenstunden. Tanzmuffel gab es kaum, denn die Tanzflächen waren stets gut besucht. "Wir tanzen am liebsten zum Schlager - wozu denn sonst an Schützenfest", sagt Can Büyüktunca, der gemeinsam mit seiner Schwester Alice auf dem Jägerball im Sektzelt feierte.

Ein besonderes Fest erlebte auch Schütze Daniel Franken. Sein Grenadierzug "Deutsche Eiche" feiert in diesem Jahr 110-jähriges Jubiläum und er erwartet Nachwuchs. "Es wäre schön, wenn mein Sohn auch Neusser Schütze wird", sagt der werdende Papa.

Eine Besucherin brachte ihre Begeisterung für die Schützenparties auf den Punkt. "Mehr schöne Männer auf einem Fleck gibt es nirgendwo sonst auf der Welt", sagt Petra Sievert.

Tanzen gehörte auf dem Jägerball im Festzelt zum Pflichtprogramm.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ballnacht beim Neusser Schützenfest: Die schönsten Bilder vom Montag