1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Bühne frei für den Theaternachwuchs aus Neuss

Neuss : Bühne frei für den Theaternachwuchs aus Neuss

Die böse Hexe hat das Märchenbuch gestohlen. Die Wachleute haben nicht aufgepasst – sie können besser singen als Diebe abhalten. Jetzt muss die cholerische Prinzessin die trottelige Märchenpolizei beauftragen.

Die böse Hexe hat das Märchenbuch gestohlen. Die Wachleute haben nicht aufgepasst — sie können besser singen als Diebe abhalten. Jetzt muss die cholerische Prinzessin die trottelige Märchenpolizei beauftragen.

Ob das gut geht, zeigen die Schüler der Realschule Südstadt in dieser Woche. Gestern präsentierten sie im Studio des Rheinischen Landestheaters nur einen Vorgeschmack auf ihr Stück, das sie selbst entwickelt haben. Denn gestern war die Eröffnung der Neusser Schülertheaterwoche, bei der alle jungen Nachwuchsschauspieler zeigen durften, was sie können. In den kurzen Präsentationen wurde die ganze Bandbreite der Stücke deutlich: Klassische Interpretationen haben die Schüler genauso erarbeitet wie moderne Stücke, Autoren wie Kleist und Shakespeare sind genauso vertreten wie Produktionen von Henning Mankell oder Michael Ende. Auch die Themen variieren von märchenhaften Erzählungen über klassische Stücke bis hin zur Sozialkritik. So etwa beim Stück von Mankell, bei denen die Schüler das Thema Aids in Afrika thematisieren.

Vor der Eröffnung hatten alle Teilnehmer Workshops belegt. Auch die jüngsten Nachwuchsschauspieler aus der Kita Meertal und der Grundschule Burgunderschule und Leoschule waren dabei: Sie gingen mit Theaterpädagogen auf "Piratenreise". Die älteren Schüler belegten Workshops über Rhythmusimprovisation, Maskengestaltung oder "Picture Performace" wo sie Standbilder nachstellten. Nach den abschließenden Präsentationen applaudierten sich die Schüler vorerst selbst — und hoffen nun auf viele Zuschauer, denn für die Vorstellungen in dieser Woche sind noch Restkarten erhältlich.

Info: Karten unter Tel. 02131-269933

(NGZ)