1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Breuer macht Antrittsbesuch in Partnerstadt St. Paul

Neuss : Breuer macht Antrittsbesuch in Partnerstadt St. Paul

Paul (-nau) Die Städtepartnerschaft zwischen Neuss und dem amerikanischen St. Paul wird im kommenden Jahr 20. Die Feiern dazu und die künftige Ausgestaltung dieser Partnerschaft standen daher gestern auf der Tagesordnung, als Bürgermeister Breuer im Rathaus der Stadt im US-Bundesstaat Minnesota seinen Antrittsbesuch machte.

Dort führt seit dem 7. November vorigen Jahres mit Melvin Carter der erste afroamerikanische Bürgermeister in der Geschichte der Stadt die Geschäfte. Carter, der schon einmal für fünf Jahre im Stadtrat von St. Paul saß, gewann die Wahl mit 50,86 Prozent knapp. Auf das Gratulationsschreiben von Bürgermeister Reiner Breuer ging prompt die Einladung aus St. Paul im Neusser Rathaus ein. Diese nahm Breuer, der die Städtepartnerschaften in sein eigenes Ressort übernommen hat, ebenso prompt an.

Bis nächsten Dienstag wird Breuer in St. Paul sein, begleitet von nur vier Mitreisenden. Der kleinen Delegation, die sich am Donnerstag auf den Weg gemacht hatte, gehört neben Ehefrau Ute auch Thomas Schommers an, der Vorsitzende der Deutsch-Amerikanischen Gesellschaft Neuss. Zeitgleich ist auch der Kammerchor "Capella Quirina" aus Neuss unter Leitung von Kantor Joachim Neugart auf Konzertreise in der Partnerstadt. Den Chor wird die Delegation zwei Mal live hören.

Ziel der Arbeitsreise ist die Intensivierung der Kontakte auf den Feldern Bildung, Wirtschaft und Kultur. Auf dem Besuchsprogramm stehen deshalb auch Besuche und Arbeitsgespräche an Schulen mit dem Ziel der Förderung von Schulpartnerschaften. Ein Besuch im Hauptquartier des Multitechnologiekonzerns 3M, der seine Deutschlandzentrale in Neuss hat und damit die Städtepartnerschaft wesentlich initiierte, steht ebenfalls auf dem Programm. Nicht zuletzt treffen die Neusser mit der Autorin Margie Newman zusammen, die mit Unterstützung aus neuss ihr jüngsten Buchprojekt verwirklichen konnte.

(NGZ)