Botanischer Garten Neuss: Tropische Pflanzen wachsen im Gewächshaus

Gewächshaus im Botanischen Garten in Neuss: Dschungel-Gefühl im Herzen von Neuss

Das Gewächshaus im Botanischen Garten soll auch am Wochenende geöffnet werden. Doch was für Pflanzen verbergen sich dort?

(jasi) Geh’ doch dahin, wo der Pfeffer wächst! Wenn man diesen gemeinen Spruch in die Realität umsetzen möchte, hat man es in Neuss nicht weit. Denn dann reicht eine Tour ins tropische Gewächshaus im Botanischen Garten.

Dort ist nämlich eine entsprechende Pflanze – neben vielen weiteren tropischen Gewächsen wie Kaffee oder Vanille – zu finden. Dem Besucher sei jedoch zu luftiger Kleidung geraten, denn die Wärme in Kombination mit der hohen Luftfeuchtigkeit treibt in wenigen Minuten Schweißperlen auf die Stirn.

Die Stadt wird das Gewächshaus ab März zusätzlich zu den regulären Öffnungszeiten des Gartens auch am Wochenende für Besucher öffnen. Zumindest probeweise für zwei Monte. Sollte es zu keinen Vorkommnissen – zum Beispiel Diebstahl oder Vandalismus – kommen, könnten die Öffnungszeiten dauerhaft ausgeweitet werden.

Nach Angaben von Henrike Mölleken, Leiterin des Amtes für Stadtgrün, Umwelt und Klima, soll das Konzept des Gewächshauses in der Zukunft überarbeitet werden. Auch, um mehr Farbvielfalt zu kreieren.

Mehr von RP ONLINE