1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Böller setzen Gebäude und Autos in Brand

Neuss : Böller setzen Gebäude und Autos in Brand

Feuerwehr und Polizei hatten in Neuss in der Silvesternacht einiges zu tun. Mülltonnen, Container, Autos und Carports gerieten in Brand, es wurden Ruhestörungen und hilflose Personen gemeldet.

Die Feuerwehr musste fünf größere Brände löschen. An der Viersener Straße auf der Furth brannte gegen 0.45 Uhr in einer Kleingartenanlage eine Gartenlaube vollkommen aus. Ursache hierfür war vermutlich ein Feuerwerkskörper. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 5000 Euro. Sie ermitteln zurzeit noch, ob es sich um vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung handelt. An der Cyriakusstraße in Grimlinghausen kam es gegen 1 Uhr zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus. Bis die Wehrleute wieder abrücken konnten, dauerte es fast zwei Stunden.

Darüber hinaus mussten die Beamten Streitigkeiten - zum Teil bedingt durch Alkoholkonsum - schlichten. Bei einem solchen Einsatz in einer Neusser Gaststätte fanden die Beamten bei einem der Kontrahenten (20 Jahre alt) Betäubungsmittel. Neben einer Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gegen einen weiteren Mann im Alter von 25 Jahren eine Anzeige wegen Unterschlagung erstattet. Der 25-Jährige verhielt sich zudem unkooperativ, so dass er den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verbrachte.

(NGZ)