Verdächtiger kommt mit gestohlenem Rad zur Polizei

Eigentümersuche in Neuss : Verdächtiger kommt mit gestohlenem Rad zur Polizei

Ein 33-Jähriger fuhr mit einem gestohlenen Fahrrad zur Polizeiwache in Neuss. Die Beamten stellten das Rad sicher. Auch an der Harferstraße beschlagnahmten sie ein gestohlenes Rad und suchen nun den Eigentümer.

Als ein 33-jähriger Mann am Freitagabend seiner gerichtlich angeordneten Meldepflicht nachkommen wollte und zu diesem Zweck die Polizeiwache Neuss aufsuchte, staunten die diensthabenden Beamten nicht schlecht, als der einschlägig bekannte Neusser auf einem gestohlenen Fahrrad vorfuhr.

Das teilt die Polizei mit. Auf Vorhalt behauptete der 33-Jährige, das Fahrrad gefunden und behalten zu haben. Das rote Damenrad ließ sich einem Diebstahl vom 21. Dezember 2019 an der Sebastianusstraße zuordnen. Die Polizisten stellten das Beweismittel sicher.

Auch an der Harferstraße im Stadtteil Erfttal beschlagnahmten Beamte am Samstag, gegen 2 Uhr, ein schwarz blaues Mountainbike der Marke "CUBE", Typ "Competition Line". Den Behauptungen des 43-Jährigen Nutzers, das Rad gefunden zu haben, glaubten die Beamten nicht. Der polizeibekannte Mann muss sich nun wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls verantworten.

Die Kripo hat die Ermittlungen übernommen und sucht derzeit nach dem rechtmäßigen Eigentümer.

Wer Hinweise zur Herkunft des abgebildeten Fahrrades geben kann, wird gebeten unter der Telefonnummer 02131 300-0 Kontakt mit der Polizei aufzunehmen.

(NGZ)