1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Schlägerei mit vielen Schaulustigen in Neuss

Auf der Krefelder Straße in Neuss : Schlägerei mit vielen Schaulustigen

Zur Schlichtung einer angeblichen Massenschlägerei auf der Krefelder Straße wurden am Samstagabend nicht weniger als 13 Streifenwagen in Marsch gesetzt.

Ein Alarm sorgte am Samstagabend für einen Großeinsatz der Polizei. Weil um 21.49 Uhr der Leitstelle eine angebliche Massenschlägerei gemeldet wurde, wurden nicht weniger als 13 Streifenwagen in Marsch gesetzt.

Vor Ort wurde festgestellt, dass zwar viele Schaulustige auf der Krefelder Straße waren, um einer Auseinandersetzung zuzuschauen. Tatsächlich in die Schlägerei verwickelt waren nur vier Personen. „Drei gegen einen“, beschreibt die Polizei die ungleiche Kräftekonstellation dieser „Massenschlägerei“.

Als die Beamten dazwischen gehen wollten, seien sie von einem Mann des rauflustigen Trios noch angegangen worden. Die Polizei spricht von einer Widerstandshandlung, die durch eine vorläufige Ingewahrsamnahme aufgelöst wurde.

Eine Festnahme erfolgte nicht. Ein Grund dafür war, dass es nur leichte Verletzungen gab, die nicht einmal notärztlich versorgt werden mussten. Dabei hatte das Trio noch auf seinen Gegner eingeschlagen, als der schon am Boden lag.