Polizei in Neuss warnt vor Telefonbetrügern

Anrufe von falschen Polizeibeamten in Neuss : Warnung vor Telefonbetrügern

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich als Polizeibeamte ausgeben. Einen solchen Anruf hat am Mittwoch eine Seniorin aus Neuss erhalten.

Der Anrufer erklärte, er sei Polizeibeamter. Es sei davon auszugehen, dass in Kürze bei der Frau eingebrochen werde. Sie solle daher zur Bank gehen und Geld abheben und es ihm zur Verwahrung geben. Das tat die Seniorin allerdings nicht. Sie informierte die „richtige“ Polizei.

Dadurch wurde sie vermutlich vor einem erheblichen finanziellen Verlust bewahrt. Denn bei solchen Anrufen handelt es sich um eine Betrugsmasche. Das teilt die Polizei mit – und weist darauf hin, dass die „echte Polizei“ sich am Telefon nicht nach Wertgegenständen und deren Aufbewahrungsort erkundigt.

Wer solche Anrufe erhält, sollte sich den Namen und die Telefonnummer des falschen Polizisten notieren und die richtige Polizei unter 02131 3000 oder 110 kontaktieren.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE