1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Unfall mit zwei Schwerverletzten an der Bundesstraße 9

Unfall in Neuss : Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Auf der Bundesstraße 9 sind am Montagmorgen zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Fahrerinnen wurden schwer verletzt. Die Verursacherin stand nach Polizeiangaben offenbar unter Alkoholeinfluss.

Gegen 9.05 Uhr war eine 56-jährige Neusserin mit ihrem Nissan auf der Jagenbergstraße unterwegs. Wie die Polizei berichtet, geriet der Wagen nach ersten Erkenntnissen beim Verlassen des Kreisverkehrs gegen den Randstein der Fußgängerfurt. Beim Einlenken zog der Wagen nach links und driftete in den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende 63-jährige Neusserin, die in einem VW Polo saß, konnte nicht mehr ausweichen. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Die Fahrerinnen erlitten schwere Verletzungen und mussten nach medizinischer Erstversorgung mit Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten bei der Fahrerin des Nissan Alkoholgeruch fest. Die Neusserin musste sich einer Blutprobe unterziehen, ihren Führerschein stellten die Ordnungshüter sicher.

Beide Wagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr beseitigte austretende Flüssigkeiten. Der Unfallort auf der B9 musste zum Zweck der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme teilweise gesperrt werden. Polizeibeamte regelten den Verkehr. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen im Berufsverkehr. Fachkräfte des Zentralen Unfallaufnahmeteams unterstützten die weiteren Maßnahmen der Polizei. Das Verkehrskommissariat übernahm die weiteren Ermittlungen.

(NGZ)