Neuss: Trio mit Pistole schlägt Geschäftsmann nieder

Polizei in Neuss fahndet nach den Tätern: Trio mit Pistole schlägt Geschäftsmann nieder

Ein 50 Jahre alter Geschäftsmann ist am Dienstagabend gegen 20.15 Uhr auf der Breslauer Straße überfallen worden.

Wie die Polizei mitteilt, war der Mann aus Meerbusch zu Fuß im Bereich des Rheinpark-Centers unterwegs und wurde von einem Trio angesprochen. Plötzlich zog einer der drei Männer eine Pistole und schlug damit auf den Meerbuscher ein. Danach beteiligten sich auch die Mittäter an der Auseinandersetzung und entrissen dem Opfer seine Aktentasche. Darin befand sich unter anderem ein hoher Geldbetrag.

Nach dem Überfall liefen die Männer zu einem am Fahrbahnrand geparkten Audi und flüchteten damit über die Breslauer Straße in Richtung Rheinallee. Das Opfer erlitt durch den Angriff mehrere Prellungen am Oberkörper sowie Verletzungen im Kopf- und Gesichtsbereich. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

  • Düsseldorfer Fall bei „Aktenzeichen XY... ungelöst“ : Geschäftsmann in Bilk überfallen - Polizei sucht zwei Männer

Die sofort durch die Polizei eingeleitete Fahndung verlief bislang erfolglos. Zeugenaussagen zufolge handelt es sich bei dem von den Tätern benutzten Fluchtfahrzeug um einen schwarzen Audi mit den amtlichen Kennzeichen D-H 706. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass die Kennzeichen Ende November in Düsseldorf gestohlen wurden. Zu den Tätern liegt eine Beschreibung vor. Alle drei sollen zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und schwarz gekleidet gewesen sein. Einer der Männer soll einen auffälligen hellen Bart getragen haben. Zwei Täter waren mit Mützen bekleidet.

Die Polizei hofft, durch Zeugenaussagen wichtige Hinweise zu den Tätern zu erlangen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird daher gebeten, sich unter 02131 3000 bei der Kripo zu melden.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE