1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Trickbetrüger dringen in Rosellen in Haus ein

Tat in Neuss : Trickbetrüger dringen in Wohnräume ein

Trickdiebe haben sich am Dienstagnachmittag Zugang zum Haus eines Seniors in Rosellen verschafft. Er war gegen 15 Uhr an der Brunnenstraße von einem Pärchen angesprochen worden. Das teilt die Polizei mit.

In gebrochenem Deutsch habe ein Mann für seine offenbar schwangere Frau den Senior nach einem Arzt gefragt. Unter Vorwand verschaffte sich der Verdächtige Zugang zum Haus und entwendete dort zunächst unbemerkt einige Schlüssel. Nachdem das Duo kurz darauf verschwunden war, ging der ältere Herr ins Haus. Nunmehr stellte er fest, dass sich der Verdächtige wieder in seinem Haus aufhielt. Der Senior konnte ihn allerdings in die Flucht treiben. Im ersten Obergeschoss hatte der Unbekannte offenbar Schränke nach Diebesgut durchsucht. Nach ersten Informationen wurde aus diesen Räumen nichts entwendet.

Der verdächtige Mann und die Frau werden wie folgt beschrieben: Beide waren etwa 35 Jahre alt. Der Mann war circa 1,80 Meter groß, schlanke Statur mit dickem Bauch, er trug einen Kinnbart und soll ein gepflegtes Aussehen gehabt haben. Die Haare des Mannes waren dunkel. Die Verdächtige ist etwa 1,60 Meter groß, hat eine kräftige Figur, bräunliche, gewellte kurze Haare sowie ein gepflegtes Erscheinungsbild.

Mit einem schwarzen VW Golf mit Neusser Städtekennung verließen die Unbekannten die Brunnenstraße in Richtung Schlicherum. Bei dem Neusser war der Eindruck entstanden, dass die Frau die Schwangerschaft möglicherweise vorgetäuscht hatte.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Identität des verdächtigen Duos machen können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 22 in Neuss unter 02131 3000 entgegen.

(NGZ)