Neuss: Tatverdächtiger verliert nach Einbruch seine Badeschuhe

Nach Einbruch in Neuss : Tatverdächtiger verliert Badeschuhe auf der Flucht

Nach dem Einbruch in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Ahrstraße hat ein Tatverdächtiger auf der Flucht weiß-blaue Badeschuhe verloren. Der Mann war einer Anwohnerin am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr aufgefallen.

Er war offenbar mit einer Komplizin unterwegs. Während diese offensichtlich „Schmiere“ stand, verschwand der Mann im Hausflur. Die Zeugin traf im Keller auf den Unbekannten und entdeckte zwei aufgebrochene Verschläge. Das teilt die Polizei mit.

Der Mann und seine Komplizin ergriffen die Flucht, dabei verlor er die Badeschuhe. Auf Fahrrädern entkamen die Tatverdächtigen in Richtung Düsselstraße.

Der Mann soll dünn und etwa 1,80 Meter groß sein. Er trug eine Kappe und ein rotes Oberteil. Seine Gefährtin soll ebenfalls dünn und 1,70 Meter groß sein. Sie hatte lange schwarze Haare. Bekleidet war die mit einer Jeans und einem pinkfarbenen Oberteil. Zeugenhinweise an die Polizei unter 02131 3000.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE