1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Streit unter Autofahrern endete mit einem Schwerverletzten

Neuss : Streit unter Autofahrern endete mit einem Schwerverletzten

Ein 27-Jähriger erlitt einen Schienbeinbruch, nachdem ihn ein Autofahrer erfasst hatte. Dem war ein Streit verausgegangen, sagt die Polizei.

Die Polizei beschäftigt sich derzeit mit einem mysteriösen Fall, bei dem noch zahlreiche Fragen zu klären sind: Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Autofahrern, die sich am vergangenen Sonntag gegen 1.30 Uhr ereignete, endete für einen 27 Jahre alten Neusser im Krankenhaus. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Streit vermutlich bereits am Neusser Hauptbahnhof begonnen. An der Kreuzung Düsseldorfer Straße/Rheintorstraße soll zunächst eines der beteiligten Fahrzeuge eine Verkehrsinsel überfahren und dabei ein Verkehrszeichen beschädigt haben. Im weiteren Verlauf der Fahrt touchierten sich die Autos an der Hellersbergstraße, bevor beide Fahrer in einem Wendehammer anhielten. Dort soll der Beifahrer eines VW Touran den Fahrer eines VW Golf mit einem Messer bedroht haben. Nach einem Wortwechsel entfernte sich der Touranfahrer und erfasste den 27-Jährigen. Der erlitt dabei einen Schienbeinbruch und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Das Verkehrskommissariat Neuss hat die Ermittlungen zu den Hintergründen der Streitigkeiten aufgenommen. Der Verletzte konnte laut Polizei noch nicht befragt werden, der andere Beteiligte des Streits sei flüchtig. Hinweise an 02131 3000.

(jasi)