Neuss: S-Bahn-Schwarzfahrer droht Zugbegleiter mit dem Tod

S 28 von Düsseldorf nach Neuss : Schwarzfahrer droht Zugbegleiter mit dem Tod

Weil er kein gültiges Ticket dabei hatte, musste ein Schwarzfahrer in der S 28 zwischen Düsseldorf und Neuss Strafe zahlen. Plötzlich bedrohte der Fahrgast den Zugbegleiter massiv.

Der 37-jährige Deutsche war gegen 19 Uhr in der S-Bahn unterwegs, als er kurz vor dem Neusser Hauptbahnhof kontrolliert wurde. Weil er keinen Fahrschein dabei hatte, stellte ihm der 55-jährige Zugbegleiter eine sogenannte Fahrpreisnacherhebung aus.

Doch statt das Ticket zu bezahlen, zerriss der Schwarzfahrer den Beleg, stand auf und bedrohte den Zugbegleiter mit den Worten: "Penner wie dich sollte man abstechen." Seine Worte unterstrich er mit einem spitzen, länglichen Gegenstand, den er in der Hand hielt.

Am Neusser Hauptbahnhof stieg der Mann aus und floh - anscheinend ohne zu bedenken, dass er seine Personalien zuvor bereits dem Zugbegleiter gegeben hatte. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung eingeleitet.

(cbo)