Neuss: Räuber mit Pistole überfällt Tankstelle an der Bataverstraße

Bataverstraße in Neuss : Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle

Ein Unbekannter hat am Mittwochabend die Tankstelle an der Bataverstraße überfallen. Der maskierte Mann hielt gegen 20.10 Uhr eine Pistole durch das Fenster des Kassenhäuschens und bedrohte den Angestellten.

Der Täter forderte die Herausgabe von Geld. Die Beute steckte er in eine blaue Sporttasche. Anschließend flüchtete er zu Fuß vom Parkplatz des Supermarktgeländes. Das teilt die Polizei mit.

Noch ist der Täter der Polizei unbekannt. Eine Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Der Gesuchte wird auf 1,80 Meter geschätzt und als „stämmig gebaut“ beschrieben. Er soll um die 20 Jahre alt sein, akzentfrei Deutsch sprechen und hat eine auffallend kratzige Stimme.

Der Täter war komplett dunkel gekleidet und trug eine schwarze Winterjacke. Sein Gesicht war von einem Schal und einer Kapuze verdeckt. Es ist außerdem noch unklar, ob die schwarze Pistole, die der Täter als Waffe bei sich trug und mit der er den Tankstellen-Angestellten bedrohte, echt war oder ob es sich möglicherweise um eine Schreckschusspistole handelte. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Polizei sucht nach Augenzeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise zu der Identität des beschriebenen Mannes geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 bei der Kripo zu melden.

(NGZ)