1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Polizei stellt Cannabis im Wert von rund 2000 Euro sicher

27-Jähriger flüchtet bei Kontrolle in Neuss : Polizei stellt Cannabis im Wert von rund 2000 Euro sicher

Bei einer Kontrolle hat die Polizei Cannabis mit einem Straßenverkaufswert von 2000 Euro sichergestellt. Ein 27-jähriger Neusser hatte zuvor versucht, es im Laub zu verstecken.

Weil ein 27-jähriger Neusser am Sonntag, gegen 14.25 Uhr, sein Mobiltelefon während der Autofahrt nutzte, wurden Zivilfahnder der Polizei auf ihn aufmerksam. Das teilt die Polizei mit. Die Beamten hielten den Fahrer auf Höhe einer Tankstelle in der Nähe der Düsseldorfer Straße an.

Während der Personalienkontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass der 27-Jährige augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Zunächst zeigte sich der Neusser kooperativ und gab zu, Cannabis in seiner Jackentasche mitzuführen. Er übergab den Polizeibeamten einen kleinen Glasbehälter, stieg dann jedoch unvermittelt in sein Auto zurück und fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit und ohne sich um den Straßenverkehr weiter zu kümmern los. Nach kurzer Fahrt verließ er den Wagen und lief zunächst mit einem Plastikbeutel in der Hand in Richtung eines Spielplatzes. Polizeibeamte konnten den Verdächtigen im rückwärtigen Bereich eines Schulgebäudes an der Yorckstraße schließlich stellen. Den Beutel hatte er zwischenzeitlich (erfolglos) versucht im Laub zu verstecken. Er enthielt Cannabis mit einem Verkaufswert von circa 2000 Euro.

Der 27-Jährige wurde vorläufig festgenommen und musste eine Blutprobe abgeben. Sein Auto wurde sichergestellt. Der Neusser wird sich einem Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Betäubungsmitteleinfluss stellen müssen.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

(NGZ)