Neuss: Polizei nimmt Jugendlichen nach Raub fest

Polizei in Neuss sucht zweiten Tatverdächtigen : Jugendlicher nach Raub festgenommen

Die Polizei ermittelt nach einem Raub an der Kaarster Straße. Ein 18 Jahre alter Neusser war dort in der Nacht zu Samstag unterwegs und wurde in Höhe der Bushaltestelle „Backes“ von zwei Männern angesprochen.

Das Duo schlug und trat ihn, unter Vorhalt von Waffen forderte es laut Polizeibericht schließlich die Herausgabe des Smartphones. Um welche Art von Waffen es sich handelt, teilt die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mit. Als sich Zeugen des Vorfalls einmischten, flüchtete das Duo vom Tatort. Im Zuge der Fahndung nahm die Polizei nach kurzer Verfolgung einen Verdächtigen fest.

In unmittelbarer Nähe zum Festnahmeort fanden die Beamten auch das geraubte Handy des 18-Jährigen. Der tatverdächtige 15 Jahre alte Neusser musste die Polizisten zur Wache begleiten. Da er offenbar alkoholisiert war, wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Ermittlungen der Kripo und die Fahndung nach dem namentlich bekannten Komplizen dauern an. Der verletzte 18-Jährige konnte nach medizinischer Versorgung das Krankenhaus bereits in der gleichen Nacht wieder verlassen.

(NGZ)