Neuss: Polizei kontrolliert Autofahrer am Holzbüttgener Weg

Polizei in Neuss stellt Verkehrssünder : Schwerpunkt-Kontrolle im Straßenverkehr

Die Polizei hat die Bilanz zu einer Schwerpunkt-Verkehrskontrolle am Holzbüttgener Weg vorgelegt.

Mehr als 50 Autofahrer, die eine Beschilderung „Verbot für mehrspurige Kraftfahrzeuge, Krafträder (auch mit Beiwagen), Kleinkrafträder und Mofas“ missachteten, wurden bei einer Schwerpunktkontrolle am Montag erwischt.Offenbar wollten die Autofahrer ordnungswidrig die Staus auf den täglichen Routen zwischen Kaarst und Neuss umfahren. Das teilt die Polizei mit.

Laut Straßenverkehrsordnung bedeutet das Schild „„Verbot für mehrspurige Kraftfahrzeuge, Krafträder (auch mit Beiwagen), Kleinkrafträder und Mofas“, dass eine Straße mit den genannten Fahrzeugen nicht befahren werden darf. Die mehr als 50 Autofahrer, die das Schild ignorierten, mussten ein Verwarnungsgeld in Höhe von 20 Euro zahlen.