1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Pfarrer findet Drogenpäckchen unterm Weihnachtsbaum

Kirche in Neuss-Gnadental : Pfarrer findet Drogenpäckchen unterm Weihnachtsbaum

Damit hatte ein Pfarrer einer Kirche in Neuss-Gnadental nicht gerechnet: Unter einem der Weihnachtsbäume im Innenhof der Kirche lag bereits ein kleines Päckchen - mit einem ungewöhnlichem Inhalt.

Auch die Glaubwürdigkeit eines Pastors kommt offenbar an eine Grenze, wenn dieser der Polizei am Telefon berichtet, er habe „Cannabis unterm Weihnachtsbaum“ gefunden. Genauer gesagt: Unter den Tannenbäumen, die im Innenhof der Kirche für den Verkauf gelagert werden.

Sebastian Appelfeller, evangelischer Pfarrer in Gnadental, musste sich zumindest kritische Nachfragen gefallen lassen, als er am Samstag die Polizei entsprechend alarmierte. „Und Sie sind also der Pastor?“, habe der Diensthabende  gefragt, dann aber eine Streife geschickt. Die Beamten kamen und fanden alles so, wie ihnen gesagt worden war: Sie stellten vier Gramm des Betäubungsmittels sicher, gut verpackt – und mit einem Marktwert von etwa 50 Euro, wie Appelfeller weiß. Aber das weiß er nur von ehemaligen Konfirmanden, die an diesem Tag beim Tannenbaumverkauf mithelfen wollten. Erst auf ihre Expertise hin hatte sich der Pfarrer an die Polizei gewandt. Er selbst habe keinerlei Drogenerfahrung, sagt Appelfeller, und wollte „die Polizei ja nicht für Glühweingewürz alarmieren“. Die ermittelt nun. Eine Variante glaubt der  Pastor ausschließen zu können: „Das kam nicht mit den Bäumen nach Neuss.“ Denn die liegen schon seit Dienstag im Innenraum der Kreuzkirche.

(-nau)