1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Passanten von Duo mit Messern bedroht

Einsatz in Neuss : Passanten von Duo mit Messer bedroht

Passanten haben in der Nacht zu Sonntag die Polizei gerufen, weil sie von unbekannten Männern mit einem Messer bedroht worden seien. Die Beamten fanden die Tatverdächtigen, die sich widersetzten.

Nach Polizeiangaben riefen die Passanten der Heerdter Straße gegen 4 Uhr die Polizei, weil sie von zwei zu diesem Zeitpunkt unbekannten Männern mit einem Messer bedroht worden seien.

Beamte stellten die beschriebenen Tatverdächtigen an der Gneisenaustraße fest, woraufhin diese in ein Mehrfamilienhaus flüchteten - ohne den Worten "Polizei, stehen bleiben" Beachtung zu schenken.

Bei dem folgenden Zugriff der Polizisten wurde einer der Ordnungshüter verletzt, als einer der Flüchtigen versuchte, sich im Haus zu verbarrikadieren. Unter Einsatz von körperlichem Zwang konnten beide Männer überwältigt werden. Bei dem 26-jährigen Meerbuscher fanden die Beamten ein Einhandmesser. Auch gegen den 38-jährigen Begleiter leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen der angenommenen Bedrohung mit Messer ein. Beide Männer standen erheblich unter Alkoholeinwirkung, weswegen ein Arzt auf der Polizeiwache Blutproben entnahm. Nun ermittelt die Kripo gegen das Duo.

(NGZ)