1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Medikament war Auslöser für Bewusstlosigkeit

Vorfall auf Spielplatz in Neuss : Medikament war Auslöser für Bewusstlosigkeit

Für acht junge Erwachsene aus Neuss endete der Freitagabend im Krankenhaus: Sie hatten auf einem Spielplatz nach Angaben der Feuerwehr Betäubungsmittel in einem Getränk aufgelöst und zu sich genommen. Nun ist klar, um welche Substanz es sich handelte.

Zunächst war unklar, um was für eine Substanz es sich handelte, wegen der am Freitagabend acht Personen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Diese Frage ist nun geklärt: Wie die Polizei am Donnerstag auf Nachfrage unser Redaktion mitteilte, handelt es sich um Tramadol – ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in der Regel zur Behandlung mäßig starker bis starker Schmerzen verwendet wird.

Die acht Personen im Alter zwischen 18 und 23 Jahren hatten das Opioid auf einem Spielplatz im Bezirk Weißenberg in einem Getränk aufgelöst und zu sich genommen. Daraufhin wurden zwei Personen kurzzeitig bewusstlos, die anderen sollen sich benommen gefühlt haben. „Wie die Personen an das Medikament gekommen sind, ist derzeit noch unklar“, sagt Polizeisprecherin Diane Drawe. Gleiches gelte für den genauen Tatbestand. Die Ermittlungen dauern an. Die Personen seien jedoch bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten.

(jasi)