Neuss: Marihuana in Wohnung entdeckt

Festnahme: Polizei findet mehrere Kilo Marihuana in Neusser Wohnung

Die Polizei in Neuss wollte einen 24-Jährigen wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe verhaften. Doch als die Beamten an der Wohnung eintrafen, kam alles anders. Der Mieter wirkte nervös - aus gutem Grund.

Anlass für den Besuch der Beamten in der Wohnung des 24-Jährigen im Stadionviertel war die geplante Vollstreckung eines Haftbefehls wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Der Mann hatte eine Geldstrafe nicht gezahlt. Als die Polizisten aber sahen, wie sichtlich nervös der Mieter wirkte, schauten sie sich in der Wohnung um.

In der Wohnung des jungen Mannes stellten die Polizisten mehr als vier Kilogramm Marihuana und knapp 30.000 Euro Bargeld sicher. Der 24-Jährige wurde wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln vorläufig festgenommen.

  • Duisburg : Polizei findet vier Kilogramm Marihuana in Wohnung

Der Neusser war bereits in der Vergangenheit wegen Betäubungsmitteldelikten aufgefallen. Noch am Mittwoch führten die Ermittler den Mann auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vor, der einen Untersuchungshaftbefehl erließ. Die Ermittlungen dauern an.

(se)