Neuss: Mann bedroht Angestellte mit Messer - Polizei fahndet mit Bildern

Versuchter Raub in Neuss : Mann bedroht Angestellte mit Messer - Polizei fahndet mit Fotos

Am Montagabend hat ein Mann in Neuss eine Kioskmitarbeiterin mit einem Messer bedroht und Geld gefordert. Anschließend flüchtete er. Nun fahndet die Polizei.

Das teilt die Polizei mit. Demnach hat der Mann am 11. November gegen 22.05 Uhr den Kiosk an der Further Straße betreten.

Er bedrohte die Angestellte mit einem rosafarbenen Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das Opfer ließ sich davon jedoch nicht einschüchtern und konnte den Verdächtigen durch sein resolutes Auftreten aus dem Geschäft vertreiben. Der Mann flüchtete anschließend ohne Beute in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei führte bislang nicht zum Erfolg.

Foto: Polizei

Eine Videokamera filmte das Geschehen. Der Mann hatte den Kiosk zunächst unmaskiert betreten und Kaugummi gekauft. Zwei Minuten später erschien er erneut, hatte nun aber die Kapuze über den Kopf gezogen und einen Schal vor dem Mund.

Inzwischen liegt ein richterlicher Beschluss zur Veröffentlichung der Aufnahmen vor. Sie zeigen den etwa 25 Jahre alten Mann. Er ist 1,75 Meter groß, von schlanker Statur hat dunkelblonde Haare und trug eine Jeans, schwarze Nikeschuhe mit weißer Sohle, eine braune Jacke mit schwarzen Bündchen an Ärmel und Hüftabschluss und eine Reißverschlusstasche auf dem linken Ärmel. Darunter trug er eine olivfarbene Kapuzenjacke und einen schwarzen Schal. Hier geht es zur offiziellen Fahndungsmeldung.

Hinweise zur Identität des Gesuchten nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

(ubg)