Neuss: Jugendliche brechen ins Nelly-Sachs-Gymnasium ein

Neusser Polizei ermittelt : Jugendliche brechen ins Nelly-Sachs-Gymnasium ein

Die Polizei hat am Freitagabend ein jugendliches Trio vorläufig festgenommen, das im Verdacht steht, ins Nelly-Sachs-Gymnasium eingebrochen zu sein.

Um 17.40 Uhr erhielt die Polizei Kenntnis von einem Einbruch in die Schule an der Eichendorffstraße. Der Hausmeister wurde durch einen Alarm auf den Vorfall aufmerksam und informierte die Polizei. Parallel dazu hatte er im Schulgebäude mehrere Jugendliche beobachtet. "Wie sie in das Gebäude gelangten, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen", sagt Polizeisprecherin Diane Drawe aus Nachfrage.

Offensichtlich durch den Alarm aufgeschreckt, flüchteten die mutmaßlichen Einbrecher aus dem Gebäude. Weit kamen sie jedoch nicht. Während der Fahndung stellten Polizeibeamte ein verdächtiges Trio im Alter von 14 und 15 Jahren. Mit dem Vorfall konfrontiert, stritten die drei zunächst ab, etwas mit dem Einbruch zu tun zu haben. Ein Zeuge hatte sie jedoch kurz zuvor dabei beobachtet, wie sie hinter einem Baum Aufbruchwerkzeug versteckt hatten. Zudem stellten die Polizisten noch einen Nothammer und eine Sturmhaube bei den Dreien sicher. Wenig später gab das Trio den Polizisten gegenüber zu, in die Schule eingestiegen zu sein.

Die 14 und 15 Jahre alten Jungen aus Neuss und Grevenbroich wurden vorläufig festgenommen und zur Wache gefahren. Dort wurden sie von ihren Eltern abgeholt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.
Auf was es die Jugendlichen bei ihrem Einbruch abgesehen hatten sowie weitere Details sollen laut Diane Drawe in den Folgevernehmungen geklärt werden.

(jasi)
Mehr von RP ONLINE