1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Gegen Fahrer eines Kleinwagens wird wegen acht Straftaten ermittelt

Kontrolle in Neuss : Gegen Fahrer eines Kleinwagens wird wegen acht Straftaten ermittelt

Bei einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten die Polizisten in der Nacht zu Dienstag einen 36-jährigen Mann an. Er war ohne Fahrerlaubnis unterwegs und hatte Drogen bei sich.

Das teilt die Polizei mit. Gegen ein Uhr hielten sie einen roten Opel an der Elisabeth-Kadow-Straße an.

Als der 36-jährige Fahrer nach dem Führerschein gefragt wurde, räumte der Mann ein, dass er ohne die Fahrerlaubnis unterwegs gewesen ist. Auch eine gültige Zulassung für den Opel konnte er nicht vorweisen. Die Neusser Kennzeichen am Auto besaßen einmal ein Düsseldorfer und einmal ein Essener Stadtsiegel und waren offenbar gefälscht. Auch hinsichtlich der Eigentumsverhältnisse, den Opel betreffend, blieben wesentliche Fragen zunächst offen. Bei einem vorgezeigten Fahrzeugbrief bestand ebenfalls der Verdacht, dass dieser aus einer Straftat stammte. Zu guter Letzt fanden die Ordnungshüter noch Betäubungsmittel bei dem Verdächtigen, der auch einräumte, entsprechende Drogen konsumiert zu haben.

Die Polizisten stellten den Kleinwagen und alle weiteren Beweismittel sicher und ließen dem 36-Jährigen eine Blutprobe entnehmen.

Der Mann verfügt über keine amtliche Wohnanschrift. Ihn erwartennach derzeitigem Stand acht Straf- und zwei Ordnungswidrigkeitenverfahren.

(NGZ)