1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Feuerwehr rückt zu 19 Einsätzen aus - Pegel der Erft wird laufend kontrolliert

Unwetter in Neuss : Feuerwehr rückt zu 19 Einsätzen aus - Pegel der Erft wird laufend kontrolliert

Der Starkregen hat nach Feuerwehrangaben in Neuss für vergleichsweise wenig Einsätze gesorgt. Im Laufe des Tages wurden die Kräfte fünf mal alarmiert, am Abend wurden nahezu alle Löschzüge angefordert.

Bis 22.30 Uhr wurden 19 unwettertypische Einsätze bearbeitet. Das teilt die Feuerwehr mit. In Holzheim waren mehrere Fahrzeuge der Feuerwehr gefordert, in einem Hof Wasser aus einem Stall zu pumpen, in dem Tiere durch das ansteigende Wasser in Gefahr gerieten. Auch das angrenzende Wohnhaus war gefährdet. Dort wurde in der Nacht mit mehreren Pumpen 10.000 Liter Wasser pro Minute abgepumpt und dadurch die Gefahrenlage für die Tiere beseitigt.

Die Feuerwehr beobachtet gemeinsam mit allen zuständigen Behörden engmaschig die Pegelstände der Erft. Aufgrund massiver Regenfälle in der Eifel und im Zufluss der Erft sind stark steigende Pegelstände zu beobachten.

(NGZ)