Neuss: Fahrradfahrer verletzt Fußgänger und muss Blutprobe abgeben

Unfall unter Drogen in Neuss: Betrunkener verletzt Fußgänger mit geklautem Fahrrad

Am Freitagmorgen sind auf der Further Straße in Neuss ein Fußgänger und ein Fahrradfahrer kollidiert. Der Fußgänger verletzte sich dabei. Sein Unfallgegner gab zu, unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol gestanden zu haben.

Gegen 10 Uhr befuhr ein 42-jähriger Neusser den Kreisverkehr entlang der Einmündung Further Straße/Wolberostraße. Nach ersten Erkenntnissen achtete er beim Verlassen des Kreisverkehrs nicht auf einen 72-jährigen Neusser, der gerade dabei war, die Straße am Fußgängerüberweg zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgänger, wodurch der ältere Mann leichte Verletzungen erlitt.

Während der Unfallaufnahme räumte der 42-Jährige ein, Alkohol und Drogen konsumiert zu haben. Die fällige Blutprobe entnahm ein Bereitschaftsarzt auf der Wache.

  • Polizeikontrolle : Radfahrer in Neuss mit Drogen und Messern unterwegs

Weitere Ermittlungen ergaben, dass das Fahrrad, mit dem der 42-Jährige unterwegs war, als gestohlen gemeldet war. Der Radfahrer muss sich demnächst nicht nur wegen des Unfalls, sondern auch wegen Verdacht des Diebstahls verantworten.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE