1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss-Erfttal: Hausbewohner in der Nacht mit Messer bedroht

Neuss-Erfttal : Hausbewohner in der Nacht mit Messer bedroht

Die Polizei in Neuss sucht Zeugen für einen versuchten, bewaffneten Überfall in der Nacht zu Montag. Mehrere Männer sollen einen Hausbewohner mit einem Messer bedroht haben.

Gegen 1.40 Uhr klingelten laut Polizei mindestens zwei bislang unbekannte Täter an der Haustür eines Reihenhauses an der Harffer Straße. Nachdem der Hausbewohner die Tür einen Spalt weit geöffnet hatte, versuchten die Männer, diese gewaltsam aufzudrücken.

Dabei habe einer der beiden ein Messer in der Hand gehalten. Als es dem Opfer gelang, die Haustür wieder zu schließen, flüchteten die Täter laut Polizei ohne Beute in unbekannte Richtung. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei verliefen erfolglos.

Der Hausbewohner habe leichte Verletzungen an der Hand erlitten, die in einem Krankenhaus medizinisch versorgt wurden.

Einer der Flüchtigen kann folgendermaßen beschrieben werden: Etwa 25 Jahre alt, 1,85 bis 1,90 Meter groß, normale bis kräftige Statur, eventuell blonde Haare, bekleidet mit einem gerippten Anorak mit aufgesetzter Kapuze in der Farbe Blau / Türkis. Nach Angaben des Opfers sprach der Angreifer mit russischem Akzent.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131-3000.

(csr)