1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Neuss: Angestellter überführt mutmaßliche Taschendiebe

Vorfall in Neuss : Angestellter überführt mutmaßliche Taschendiebe

Am Freitagnachmittag beobachtete ein Angestellter eines Supermarkts an der Bataverstraße drei Männer, die sich in verdächtiger Weise im Geschäft bewegten und plötzlich fluchtartig den Laden verließen.

Der Mitarbeiter nahm die Verfolgung auf, während er zeitgleich die Polizei informierte. Das verdächtige Trio stieg in ein Auto und fuhr davon. Das teilt die Polizei mit. Der Zeuge folgte und gab fortwährend den Standort an die Einsatzleitstelle der Polizei weiter. So konnte eine Streifenwagenbesatzung den Pkw letztlich anhalten und die Insassen kontrollieren. Zwischenzeitlich war bekannt geworden, dass einer Kundin des Supermarkts - zunächst unbemerkt - eine Geldbörse gestohlen worden war. Bei der Durchsuchung des angehaltenen Autos fanden die Beamten tatsächlich das Portemonnaie des Diebstahlsopfers. Die zum Teil bereits einschlägig in Erscheinung getretenen Verdächtigen (16, 22 und 34 Jahre alt) äußerten sich vor Ort nicht zur Herkunft der Beute.

Strafverfahren wurden eingeleitet, die Geldbörse samt persönlicher Dokumente konnte wieder an die Eigentümerin ausgehändigt werden. Die Ermittlungen dauern an.

(ubg)