Einsatz in Neuss: Feuerwehr löscht brennenden Dachstuhl

Einsatz in Neuss : Feuerwehr löscht brennenden Dachstuhl

Am Montagmorgen bemerkten Anwohner Rauch, der aus dem Dach eines Einfamilienhauses stieg. Kurze Zeit später schlugen Flammen auf. Derzeit wird die Brandursache ermittelt.

Um 6.53 Uhr alarmierten Anwohner die Feuerwehr: Sie hatten Rauch im Dachstuhl ihres Einfamilienhauses in der Nähe des Kamins bemerkt. Das teilt die Feuerwehr Neuss auf Anfrage mit. Drei Löschzüge fuhren raus und bestätigten die Meldung. Als sie sich mit einer Drehleiter dem Brand näherten, schlugen ihnen Flammen entgegen. Einsatzkräfte löschten den Brand von innen und von außen. „Es hat im Bereich der Dämmung gebrannt“, sagt ein Feuerwehrsprecher. Innerhalb von einer Stunde konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Derzeit untersucht die Polizei vor Ort die Brandursache. Die Vermutung liegt nahe, dass der Brand durch einen Blitzeinschlag entstanden ist, sagt ein Sprecher der Feuerwehr. Aber etwa auch ein Kabelbrand könne nicht ausgeschlossen werden. Die Ermittlungen dauern an.

Mehr von RP ONLINE