1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss
  4. Blaulicht

Brand in Neuss: Feuerwehreinsatz in Mehrfamilienhaus - Mehrere Verletzte

Brand in Neuss : „Dramatische Lage“ - mehrere Verletzte durch Feuer in Wohnhaus

Am Samstagabend sind bei einem Brand in einem Wohnhaus mehrere Menschen verletzt worden. Fünf Personen mussten ins Krankenhaus. Die Feuerwehr rettete mehrere Bewohner aus dem stark verrauchten Haus.

Die Feuerwehr ist am Samstagabend um 20.53 Uhr zu dem Kellerbrand in einem Wohnhaus auf der Bergheimer Straße in Neuss alarmiert worden. „Die zuerst eintreffenden Kräfte fanden eine dramatische Lage vor“, berichtet die Feuerwehr: Das Treppenhaus war voller Rauch, die Bewohner in ihren Wohnungen eingeschlossen. „Mehrere Bewohner waren bereits aus den Fenstern auf die Fenstersimse gestiegen und wollten durch einen Sprung in die Tiefe dem Rauch entgehen“, berichten die Rettungskräfte.

Die Feuerwehr war im Großeinsatz und konzentrierte sich zunächst auf die Menschenrettung, wobei sie von Passanten tatkräftig unterstützt worden sei. Die Bewohner wurden über Leitern und einen „Sprungretter“, ein Sprungkissen, in Sicherheit gebracht.

Mehrere Betroffene erlitten eine Rauchgasvergiftung. Insgesamt wurden 16 Personen vom Rettungsdienst versorgt, mindestens fünf Menschen kamen zur Beobachtung und Weiterbehandlung in Krankenhäuser. Es waren mehr 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Bei dem Einsatz zog sich ein Feuerwehrmann eine Verletzung an der Hand zu.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Bergheimer Straße bis kurz vor Mitternacht zwischen Friedrich-Ebert-Straße und Kantstraße komplett gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor.

(top)