44-Jähriger aus Neuss wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor dem Landgericht Düsseldorf

Mann aus Neuss ab 19. Februar vor Gericht : Neusser soll Kinder sexuell missbraucht haben

Ein 44 Jahre alter Neusser muss sich ab Dienstag, 19. Februar, wegen sexuellen Missbrauchs vor dem Landgericht Düsseldorf verantworten. Der Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit soll sich bereits im Jahr 1998 an einem Kleinkind seiner damaligen Freundin in drei Fällen sexuell vergriffen haben.

Im Jahr 1999 soll er zudem sexuelle Handlungen an seiner damals drei Jahre alten Tochter vorgenommen haben. Nach einem Hinweis fand am 5. Januar 2017 schließlich eine Hausdurchsuchung bei dem 44-Jährigen in Neuss statt. Dabei fand die Polizei vier CDs mit kinder- und jugendpornografischen Videodateien, die sichergestellt wurden.

Wie Elisabeth Stöve, Sprecherin des Landgerichtes Düsseldorf, auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilte, hat sich der Angeklagte zum Zeitpunkt der Anklageschrift-Erstellung – am 2. August vergangenen Jahres – in Strafhaft befunden. Ebenfalls wegen eines Sexualdeliktes.

Markus Lausmann, der Neusser Rechtsanwalt des Angeklagten, wollte sich auf Nachfrage am Montag nicht zu den Vorwürfen gegen seinen Mandanten äußern.

(jasi)
Mehr von RP ONLINE