Blaue Fünkchen stellen das 45. Kinderprinzenpaar in Neuss

Kinderprinzenpaar der Stadt Neuss im Amt : Die kleinen Tollitäten verteilen die ersten Orden

Nico Schmitter und Seline Rottmann repräsentieren als 45. Kinderprinzenpaar der „Blauen Fünkchen“ die Jugend.

Prinz Kalli I. (Geißler) und Novesia Mandy I. (Gilles) blieben nicht lange die einzigen Tollitäten im Ornat. Schon am Samstagnachmittag, keine 24 Stunden nach der feierlichen Prinzenproklamation im Zeughaus, zogen die „Blauen Fünkchen“ im Marienhaus an der Kapitelstraße nach. Seitdem hat die Stadt Neuss auch wieder ein Kinderprinzenpaar, das seine jecke Heimat in der Nachwuchsriege der KG „Blaue Funken“ hat.

Bürgermeister Reiner Breuer freute sich sehr, den 13-jährigen Nico Schmitter mit Prinzenkette, Mütze, Feder und Zepter als Nico I.inthronisieren zu dürfen. Und Breuer war es auch, der die ebenfalls 13-jährige Seline Rottmann mit einem Blumenstrauß – das Diadem trug sie bereits – in ihr neue Amt einführte. „Im Namen der Stadt Neuss danke ich besonders der Fünkchenabteilung und den Eltern für ihr großes Engagement“, sagte Breuer. Sitzungspräsident Andreas Radowski ergänzte: „Jetzt seid Ihr das Kinderprinzenpaar in Nüss am Rhing – Nico I. und Seline I.“

Die ersten Orden des Kinderprinzenpaares gingen dann auch sogleich an den Bürgermeister, seine beiden Stellvertreter, Gisela Hohlmann und Sven Schümann, sowie den Sitzungspräsidenten. Nach ihrer in Reimform vorgetragenen Rede gab es die ersten Geschenke aus der Familie: Herrliche Torten mit dem Konterfei des neuen Kinderprinzenpaares. Auch Jakob Beyen, geschäftsführender Präsident des Dachverbandes „Karnevalsausschuss Neuss“, lobte: „Ihr seid tatsächlich bereits das 45. Kinderprinzenpaar. Den Blauen Funken gebührt ein riesiger Dank für diese hervorragende Jugendarbeit“ Schließlich kam über diese Abteilung auch die aktuelle Novesia Mandy I. zum Karneval. Pprinz Kalii I. und Mandy I. begrüßten schließlich ihrerseits die kleinen Tollitäten, mit denen sie in der erst am 4. März endenden Session so manchen gemeinsamen Termin haben werden. Mandy dankte besonders ihrer NovesiaTanzgarde für die großartige Unterstützung.

Ein buntes Programm mit Tänzen der Blauen Fünkchen, der Novesia-Tanzgarde und einer kleinen Abordnung der Juka (Jugenkarneval), sowie Musik des Tambourcorps der Novesia-Garde rahmte die vielen Orden ein, die an diesem Nachmittag verliehen wurden. Und DJ Titschy, Sänger des Mottoliedes, spielte die Musik dazu.

(-nau)
Mehr von RP ONLINE