1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Bewaffneter Räuber überfällt Volksbank

Neuss : Bewaffneter Räuber überfällt Volksbank

Mit einer Schusswaffe hat am Freitag ein Mann die Volksbank-Filiale am Berliner Platz überfallen. Der Bankräuber hatte zur Hauptgeschäftszeit am Vormittag gegen 10.20 Uhr die Filiale betreten und die Angestellten der Bank mit der Schusswaffe bedroht. Lautstark forderte er die Herausgabe von Geld, das er in einem hellen Stoffbeutel mit der Aufschrift "Base" verstauen ließ. Laut Polizeisprecher Bernd Hübner befanden sich während des Überfalls keine Kunden in der Bank-Filiale.

<

p class="text">Mit einer Schusswaffe hat am Freitag ein Mann die Volksbank-Filiale am Berliner Platz überfallen. Der Bankräuber hatte zur Hauptgeschäftszeit am Vormittag gegen 10.20 Uhr die Filiale betreten und die Angestellten der Bank mit der Schusswaffe bedroht. Lautstark forderte er die Herausgabe von Geld, das er in einem hellen Stoffbeutel mit der Aufschrift "Base" verstauen ließ. Laut Polizeisprecher Bernd Hübner befanden sich während des Überfalls keine Kunden in der Bank-Filiale. </p>

Zu Fuß flüchtete der Täter in Richtung Adolfstraße. Die Polizei leitete eine Fahndung ein und orderte einen Polizeihubschrauber, an den per Funk die Täterbeschreibung weitergegeben wurde. Zehn Minuten nach der Alarmierung war der Hubschrauber laut Hübner vor Ort. "Mein Mann und ich haben auf dem Balkon gegessen und den Hubschrauber gehört", sagte Marion Breyer, die in der Nähe der Bank wohnt. Etwa 20 Minuten, so schätzen die Breyers, sei der Hubschrauber über Neuss gekreist. Die Suche verlief jedoch ohne Erfolg. Die Volksbank wurde gestern nach dem Überfall den gesamten Tag geschlossen. Heute öffnet die Filiale mit ausgewechseltem Team wieder zu den gewohnten Zeiten. "Es hat zum Glück keinen Personenschaden gegeben", sagte Volksbanksprecher Christian Feldbinder.

Laut Zeugen ist der Täter etwa 1,67 bis 1,70 Meter groß, hat eine kräftige bis leicht untersetzte Figur und war mit einem hellgrauen Kapuzenshirt (mit dunklen Armen), einer dunkelbraunen Hose und hellbeigen Schuhen bekleidet. Während der Tat trug der Mann eine dunkle Sonnenbrille. Wem im Bereich des Berliner Platzes oder der Adolfstraße Verdächtiges aufgefallen ist, den bittet die Polizei sich unter der Rufnummer 02131-3000 zu melden.

(NGZ)