1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Bewaffneter Mann überfällt Taxifahrer

Neuss : Bewaffneter Mann überfällt Taxifahrer

Ein Neusser Taxifahrer ist in der Nacht zu Freitag Opfer eines bewaffneten Räubers geworden. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter.

Der 39 Jahre alte Fahrer war laut Polizei gegen 3.20 Uhr im Neusser Norden auf der Daimlerstraße unterwegs. Er hatte den Täter etwa zehn Minuten zuvor auf der Düsseldorfer Straße an der Zufahrt der dortigen Shell-Tankstelle als Fahrgast aufgenommen. Am Zielort, in Höhe Daimler Straße 28, stieg der Unbekannte aus dem Fahrzeug aus, um nach seinen Angaben das Geld aus seiner Wohnung zu holen. Nachdem er das Fahrzeug verlassen hatte, stellte er sich vor die Fahrertür des Taxis und forderte von dem überraschten Fahrer die Herausgabe seiner Geldbörse. Dabei bedrohte er den 39-Jährigen mit einer Schusswaffe.

Der unbekannte Täter erbeutete offenbar einen dreistelligen Bargeldbetrag, mit dem er in Richtung Hinterhof Daimlerstraße 32 bis 90 flüchtete und dann weiter in Richtung Furtherhofstraße.

Fahndung ohne Erfolg

Der Taxifahrer beschreibt den Unbekannten folgendermaßen: etwa 1,80 Meter groß, 20 Jahre alt, schlank, schmales Gesicht, Oberlippenbart, südeuropäisches Erscheinungsbild, eventuell Albaner, bekleidet mit einem gelben T-Shirt und einer Dreiviertelhose. Der Täter hatte nach Polizeiangaben eine rote Umhängetasche dabei, auf die ein weißer Schriftzug gedruckt war. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei nach dem unbekannten Täter verlief bislang ohne Erfolg. Möglicherweise ist der Täter in diesem Viertel wohnhaft und kann wiedererkannt werrden.

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen des Vorfalls, die Angaben zu der flüchtigen Person machen können, sich mit der Kriminalpolizei unter 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

(NGZ)