Neuss: Betrugsverdacht: Großfamilie auch in Neuss aktiv?

Neuss: Betrugsverdacht: Großfamilie auch in Neuss aktiv?

Im Zuge ihrer Ermittlungen gegen eine Großfamilie aus Leverkusen und deren Unterstützer hat die Polizei gestern 18 Objekte in Neuss - darunter auf der Furth - durchsucht.

Außerdem gab es Durchsuchungen in weiteren NRW-Städten sowie in Rheinland-Pfalz und Österreich.

Der Bande wird zur Last gelegt, Kreditinstitute im Zusammenhang mit Immobiliendarlehen, Sozialleistungsträger und ältere Menschen betrogen zu haben. Allein in den letztgenannten Fällen gehen die Ermittler von einem verursachten Schaden in Höhe von etwa einer Million Euro aus.

  • Leverkusen : Bürgerliste: Sozialleistungen für Großfamilie?

Vier Verdächtige wurden gestern in Leverkusen, Bergisch-Gladbach, Monheim und Dortmund festgenommen. Das teilte die Polizei mit. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der einschlägig vorbestrafte Haupttäter (42) über Strohleute unter anderem Immobilien im Wert von mehreren Millionen Euro angekauft haben. Dazu soll er Beute aus Straftaten genutzt haben.

(NGZ)