1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss/Kaarst: Betrüger versuchen "Enkeltrick" bei Senioren

Neuss/Kaarst : Betrüger versuchen "Enkeltrick" bei Senioren

In Neuss und Kaarst sind derzeit Betrüger mit dem "Enkeltrick" aktiv. Wie die Polizei des Rhein-Kreises mitteilt, haben sich am Mittwoch neun besorgte Bürger gemeldet, die zur Mittagszeit einen Anruf entweder einer unbekannten Frau oder eines Mannes erhielten.

Diese gaben sich bei den Senioren als deren Enkel/-in aus und suggerierten ihnen, sich in einer schwierigen finanziellen Lage zu befinden. In allen Fällen baten sie um Bargeld für den Kauf einer Eigentumswohnung.

Die Opfer gingen nicht auf die Forderungen der unbekannten Anrufer ein, sondern informierten Verwandte und die Polizei. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Bislang liegen keine Hinweise zur Identität der Betrüger vor.

Erfahrungsgemäß halten sich Gruppen dieser Betrüger für einen längeren Zeitraum in einem bestimmten Gebiet auf. Daher ist laut Polizei nicht auszuschließen, dass es in den nächsten Tagen zu weiteren Betrugsversuchen kommt. Die Betrüger wollen die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen ausnutzen.

Wer ebenfalls verdächtige Anrufe erhalten und sich bislang nicht an die Polizei gewendet hat, soll sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131-3000 in Verbindung zu setzen.

(ots)