1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Autohaus-Mord: Angeklagter schuldfähig

Neuss : Autohaus-Mord: Angeklagter schuldfähig

Der Prozess um die Ermordung des 57-jährigen Berthold Franzmann in einem Neusser Autohaus geht in die entscheidende Phase.

Am Düsseldorfer Landgericht hat am Dienstag die zuständige psychiatrische Sachverständige zur Schuldfähigkeit des Angeklagten ausgesagt. Ihr Fazit: Der 29-jährige Mustafa B. ist voll schuldfähig.

Der Familienvater aus Dormagen hatte allerdings eine Untersuchung durch die Expertin abgelehnt. Somit konnte sich die Gutachterin nur auf das stützen, was sie vor Gericht selbst erlebt hatte. "Die Psychiaterin geht davon aus, dass es keine von langer Hand geplante Tat war", so Verteidiger Gerd Meister, sondern ein eskaliertes Geschehen.

Dem Dormagener wird vorgeworfen, den Neusser getötet zu haben, um so die Unterschlagung eines größeren Betrages zu vertuschen. Schon am nächsten Verhandlungstag soll der Prozess nun zu Ende gehen. Das Schwurgericht um den Vorsitzenden Richter Rainer Drees wird am 5. Januar zunächst die Plädoyers hören und dann im Anschluss das Urteil verkünden.

"Der Ausgang ist offen", sagt der Verteidiger, der eine Verurteilung wegen Mordes verhindern will. Staatsanwältin Britta Schreiber dagegen ist davon überzeugt, dass alle Voraussetzungen für einen Mord erfüllt sind. Sie wird eine lebenslange Freiheitsstrafe beantragen.

(NGZ)