1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Autobahnkreuz Neuss-West: 84-Jähriger wird von Streifenwagen erfasst und stirbt

Polizeieinsatz am Autobahnkreuz : Von Streifenwagen erfasst - 84 Jahre alter Neusser stirbt auf A46

Nach dem Tod eines 84 Jahre alten Mannes am Freitagabend auf der A46 in Neuss hat die Polizei Duisburg die Ermittlungen übernommen. Der Mann war zu Fuß auf der Autobahn unterwegs gewesen. Ein Wagen der Autobahnpolizei hatte ihn auf der linken Spur erfasst.

Ein 84 Jahre alter Neusser wurde am späten Freitagabend gegen 23.40 Uhr auf der A46 im Autobahnkreuz Neuss-West (Richtung Neuss) von einem Streifenwagen der Autobahnpolizei erfasst und verstarb nach Reanimationsversuchen noch an der Unfallstelle. Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei auf Nachfrage mitteilte, lägen die Ermittlungen „aus Neutralitätsgründen“ nun beim Polizeipräsidium Duisburg. Warum der Mann zu Fuß auf der Autobahn unterwegs war, darüber konnte der Sprecher keine Auskunft geben.

Fest steht, dass sich Verkehrsteilnehmer bei der Polizei gemeldet hatten, die den Fußgänger beobachtet hatten. Daraufhin sei ein Streifenwagen der Autobahnpolizei mit zwei Beamten ausgerückt. Noch auf der Anfahrt habe das Polizeiauto den Senior auf dem linken Fahrstreifen erfasst. Der Polizeisprecher betonte, wie außerordentlich gefährlich es sei, auf Schnellstraßen, besonders auf Autobahnen, zu Fuß unterwegs zu sein, auch bei Geschwindigkeitsbegrenzungen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, würden die Ermittlungen ergeben, so der Sprecher.

  • Unfall bei Neuss : Streifenwagen erfasst Fußgänger auf A46 – Mann tot
  • Der NRV-Achter mit (v.l.) Paula Kuhn,
    Rudern : Frauen-Achter aus Neuss holt DM-Silber
  • Die IHK wird in Neuss künftig
    Geschäftsführer wird nicht ersetzt : IHK-Entscheidung schwächt Neuss

Die Polizistin auf dem Beifahrersitz des Einsatzwagens wurde durch Glassplitter an der Hand leicht verletzt. Sie erlitt einen Schock und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zeitweise bildete sich ein erheblicher Stau.

(goe)