1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Ausbildungsstopp im Rathaus in der Kritik

Neuss : Ausbildungsstopp im Rathaus in der Kritik

Linkspartei und Grüne stehen nicht in dem Verdacht einer großen programmatischen Nähe, doch in diesem Punkt sind sie sich einig: Der Abbau von Ausbildungsstellen bei der Stadtverwaltung ist nicht hinnehmbar. "Die Stadt verliert nicht nur ihre Vorbildfunktion gegenüber den Unternehmen, sondern auch ihre Glaubwürdigkeit gegenüber den Neusser Jugendlichen, wirklich an deren Zukunft in Neuss interessiert zu sein", schimpft Grünen-Fraktionschef Michael Klinkicht. Und Michael Rasche von der Linkspartei kündigt ausdauernden Widerstand an: "Weitere Proteste in dieser Sache behält sich die Linke in Neuss vor."

Der Bürgermeister hatte in einem internen Schreiben einen sofortigen Ausbildungsstopp "über Bedarf" verfügt. Betroffen sind vier Ausbildungsstellen in gewerblich-technischen Berufen, für die beim Berufsinfomationstag Anfang Juni, in einem eigenen Werbefilm sowie in einer Ausbildungsbroschüre "getrommelt" wurde. Sie sollen trotzdem schon 2013 nicht mehr besetzt werden. Bewerbungen für diese Stellen liegen schon vor, weitere könnten noch bis zum offiziellen Bewerbungsschluss am 20. August eingehen. Das Personal- und Verwaltungsmanagement ist aufgefordert, diese Kandidaten schnell mit einer Absage zu bescheiden.

Die Linke fordert den Bürgermeister auf, diesen ausgesprochenen Ausbildungsstopp sofort aufzuheben. Die Investition in Bildung und Ausbildung sei eine Investition in die Zukunft der Stadt, betont Rasche. "Die vergleichsweise geringfügige Ersparnis in Höhe von 18 000 Euro entbehrt jeder Vernunft."

Susanne Benary-Höck, sozialpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, hat mit dem Stopp noch ein ganz anderes Problem: "Da diskutieren wir im Sozialausschuss, wie wir steigende Ausgaben verhindern können, reden im Jugendhilfeausschuss über Projekte, Jugendlichen eine Zukunftsperspektive bieten zu können, und nun spart die Stadt genau dort ein, wo sie für beide dieser Ziele selber etwas tun kann."

(NGZ/ac)