1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

Neuss: Auf der Flucht fast von verschneitem Dach gestürzt

Neuss : Auf der Flucht fast von verschneitem Dach gestürzt

Die Kreispolizei hat in der Neusser Nordstadt einem flüchtigen Betrüger das Leben gerettet – oder ihn zumindest vor schlimmen Verletzungen bewahrt. Zum beherzten Eingreifen der Beamten kam es, als das Team des Polizeibezirksdienstes an der Further Straße einen Haftbefehl wegen Betrugs zu vollstrecken hatte. Die Wohnung des Delinquenten befand sich in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses unter dem Dach.

Die Kreispolizei hat in der Neusser Nordstadt einem flüchtigen Betrüger das Leben gerettet — oder ihn zumindest vor schlimmen Verletzungen bewahrt. Zum beherzten Eingreifen der Beamten kam es, als das Team des Polizeibezirksdienstes an der Further Straße einen Haftbefehl wegen Betrugs zu vollstrecken hatte. Die Wohnung des Delinquenten befand sich in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses unter dem Dach.

Die Polizeibeamten forderten den 35-Jährigen auf, die Türe zu öffnen. Schließlich wurde die Wohnungstür mit Hilfe eines Schlüsseldienstes geöffnet. Als die Ordnungshüter die Wohnung betraten, hatte der Wohnungsinhaber Reißaus genommen, und zwar auf das Dach des Hauses. Dort fand der Mann jedoch keinen Halt, er rutschte auf dem schneebedeckten Dach in die Tiefe. Doch er hatte Glück im Unglück: Die Beamten konnten ihn durch ein Flurfenster festhalten und in das Gebäude zurückziehen. Danach aber war es mit dem Glück vorbei: Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht, wo er nun eine Ersatzfreiheitsstrafe absitzen muss.

(NGZ)