1. NRW
  2. Städte
  3. Neuss

RLT Neuss: Auch Schauspieler sind im Homeoffice

RLT Neuss : Auch Schauspieler sind im Homeoffice

RLT-Ensemblemitglieder schaffen sich eine ganz eigene Bühne und veröffentlichen auf der Homepage Videos.

„Neues aus dem Homoffice“ heißt die neue Reihe, die im RLT derzeit läuft – natürlich ausschließlich auf der eigenen Homepage, denn das Theater selbst ist für die Zuschauer geschlossen.

Doch deswegen sind die Ensemblemitglieder nicht untätig. Souffleuse Christina Schumann hatte angefangen und unter dem Stichwort „Entschleunigung mit Experten“ eine Text vorgestellt. Von Christian Morgenstern natürlich, und der „Experte“ sieht doch recht selbst gebastelt aus, aber eben dem Protagonisten von „Gespräch einer Hausschnecke mit sich selbst“ doch sehr ähnlich. Hergard Engert befasst sich mit Shakespeare – sozusagen als Vorgriff auf die Produktion „Shakespeare in Love“, deren Premiere, wenn es nach dem Willen der RLT-Leitung ginge, am 30. Mai stattfinden soll.

Aber auch andere Schauspieler, wie Niklas Maienschein oder Laila Richter sind dabei und haben kleine Videos gepostet. Niklas Maienschein geht aus Verzweiflung – weil er sooo allein ist – gleich ins Wasser. Und lässt sich die Badewanne volllaufen. Laila Richter malt sich einen Schnurrbart auf und ist plötzlich Dichter. Benjamin Schardt, Peter Waros, Nelly Pollit und ganz aktuell gestern wieder Souffleuse Christina Schumann sind dabei, lesen Texte, haben sich dabei filmen lassen oder vertreiben sich die Zeit auf singende und swingende Art und Weise. Zehn Folgen sind derzeit erschienen – und leider sieht es nicht nach einem baldigen Schluss aus. Leider natürlich nur, weil man sie lieber auf der Bühne sehen würde.

(hbm)