Armin Laschet ehrt Oliver Rosenbaum aus Neuss mit der Rettungsmedaille

Lebensretter Oliver Rosenbaum : Armin Laschet ehrt Neusser mit Rettungsmedaille des Landes

Ministerpräsident Armin Laschet hat Oliver Rosenbaum am Freitag mit 20 weiteren Bürgern Nordrhein-Westfalens in der Essener Zeche Zollverein mit der Rettungsmedaille des Landes ausgezeichnet.

Damit würdigt das Land, so Laschet, „Mut und Entschlossenheit“ des Neussers, der Menschen in höchster Not geholfen hat ohne auf die Gefahr für das eigene Leben zu achten. „Sie sind echte Helden“, lobte Laschet alle Ausgezeichneten.

Oliver Rosenbaum wurde am 7. Juni vergangenen Jahres zum Held, als er in Begleitung seiner Tochter mit dem Auto auf der Rheydter Straße unterwegs war und auf Rauchschwaden aufmerksam wurde, die aus der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses drangen. An einem Fenster dieser Wohnung, so fasst Laschet als Laudator die Ereignisse zusammen, stand ein offenbar geistig verwirrter Mann. Er hatte, wie die Polizei später feststellte, das Feuer selbst gelegt. Weil der sich weigerte herunterzukommen, schritt Rosenbaum selbst zur Tat.

„Rotte“, wie ihn seine Kameraden vom Neusser Hubertuszug „Junge Elche“ nennen, wies Passanten an, die Feuerwehr zu alarmieren. Dann schellte er an allen Wohnungen des Mehrfamilienhauses Sturm und kam so in das Treppenhaus, wo ihm schon erste Bewohner entgegenkamen. Auf dem Weg nach oben hämmerten Rosenbau und ein — namentlich nicht bekannter — Passant, der sich ihm angeschlossen hatte, an alle Wohnungstüren und warnten die Bewohner, die sie sofort ins Freie schickten. Doch an der Dachgeschosswohnung öffnete niemand. Also traten beide die Tür ein, durch die ihnen sogleich dichte Rauchschwaden entgegenkamen. Den Bewohner entdeckte Rosenbaum in einem verqualmten Zimmer, das der nach Polizeiangaben 33-Jährige nicht verlassen wollte. Erst auf eindringliche Bitten schloss sich der Mann Oliver Rosenbaum an, der auf dem Weg nach unten von einer jungen Frau noch auf eine ältere Dame hingewiesen wurde, die auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Auch sie konnte er aus der Wohnung retten helfen.

„Eine vorbildliche Tat“, so Laschet, bei der sich Rosenbaum eine leichte Rauchvergiftung zuzog. Der Brandstifter wurde in eine Psychiatrie eingewiesen.

(-nau)
Mehr von RP ONLINE