Neuss Amnesty International plant Aktion am Freithof

Neuss · An einem eigens am Freithof aufgebauten Grenzzaun will Amnesty International heute gegen 12.30 mit einer Aktion Öffentlichkeit für Menschenrechtsfragen sensibilisieren. Wie eine Sprecherin des Vereins schätzt, werden etwa 200 Mitglieder mit Schildern und Plakaten gegen die Zustände an den EU-Außengrenzen protestieren. Sie fordern: "Europa kann mehr! Erst Menschen schützen, dann Grenzen!" Die Aktion ist der Startschuss der nicht öffentlichen Jahreshauptversammlung des Vereins, der 1961 in London gegründet wurde und in Deutschland 130.

(KT)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort